Deine Heimat.
Dein Südtiroler Bauer.

Errate das Bild und gewinne einen Upcycling-Rucksack!

Vom 30. Oktober bis 26. November 2020 veröffentlichen wir jeden Freitag die Detailaufnahme eines landwirtschaftlichen Motivs. Was steckt dahinter? Sende uns deine Auflösung per Online-Formular zu. Damit nimmst du an der wöchentlichen Auslosung von jeweils zwanzig Upcycling-Rucksäcken teil. Du kannst an allen vier Durchgängen des Gewinnspiels teilnehmen und erhöhst damit deine Gewinnchancen. Für jedes Bild ist nur eine Einsendung pro Teilnehmer erlaubt. 

Richtig geraten?

Bild 1: Apfel

Über 7.000 Obstbauern in ganz Südtirol widmen sich auf ihren meist kleinen Höfen mit zwei bis drei Hektar Anbaufläche dem Apfelanbau. Süß oder sauer, mit knackigem oder zartem Fruchtfleisch: Rund zwanzig Apfelsorten gedeihen in Südtirol, vom klassischen Golden Delicious bis hin zur leuchtenden Pink Lady. Vom Talkessel bis ins Mittelgebirge: Jede Apfelsorte wächst in der Höhenlage, wo sie sich am wohlsten fühlt.

Bild 2: Vinschger Paarl

Noch vor hundert Jahren pflanzte jeder Bauer sein eigenes Getreide an. Doch mit der Zeit verschwanden die Kornfelder aus dem Südtiroler Landschaftsbild. Mit der Initiative Regiokorn wurde der Getreideanbau im Land wiederbelebt: Bauern, Müller und Bäcker arbeiten zusammen und aus dem regionalen Getreide entstehen typische bäuerliche Brotspezialitäten wie das Vinschger Paarl.

Bild 3: Brokkoli

Vom Brokkoli bis zum Zucchini, die Gemüsevielfalt der Südtiroler Bauern umfasst hunderte von Sorten. Fast vergessene Gemüseraritäten sind ebenso dabei wie typische lokale Gemüsearten. Die Pflanzen werden zumeist unter freiem Himmel angebaut und das Gemüse erhält viel Zeit, um unter der Sonne den vollen Geschmack und gesunde Inhaltsstoffe zu entwickeln. Erntefrisch gelangt es dann auf die Teller.

Bild 4: Kuh

Rund 130.000 Rinder unterschiedlichster Rassen weiden auf Südtirols Wiesen und Almen: Grauvieh und Pustertaler Sprinzen, Pinzgauer und Fleckvieh, Holsteiner und untypischere Arten wie das Wagyu-Rind. Die Bauern legen größten Wert auf eine artgerechte Tierhaltung und überprüfen mit strengen Kontrollen die Gesundheit ihrer Tiere. Durch die Viehzucht und Haltung von Milchkühen ist für den täglichen Nachschub an hochwertigen Milch- und Fleischprodukten gesorgt.

Dein Südtiroler Bauer

Die Verhüllungsaktion im Jahr 2016 

Blaue Farbtupfer mit der Aufschrift „Deine Landschaft“ oder „Deine Ernährung“ sorgten im Jahr 2016 zunächst für Rätselraten. Die blauen Planen verhüllten landauf landab die Landschaft und bildeten den Auftakt zur Kampagne „Dein Südtiroler Bauer“. Diese zeigt die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft für die Bevölkerung auf und gibt Einblicke in die Arbeit unserer Bäuerinnen und Bauern. 

Aus Plane wird Rucksack 

Mit Rücksicht auf die Natur produzieren, Ressourcen schonen und stets an die nächste Generation denken: Nachhaltigkeit gehörte immer schon zu den Grundsätzen der bäuerlichen Arbeit. Für die Herstellung der Upcycling-Rucksäcke haben wir jene Planen verwendet, die bei der Verhüllungsaktion zum Einsatz gekommen sind. Die Mitarbeiterinnen der Nähwerkstatt VergissMeinNicht in Bruneck, einer Sozialgenossenschaft für Menschen mit Beeinträchtigung, nähten daraus strapazierfähige Rucksäcke.